Jobs


Initiativbewerbung

Ist bei den folgenden Stellenausschreibungen nichts passendes für dich dabei, du hast aber dennoch Lust, dich bei unserem Träger einzubringen?

Wir freuen uns jederzeit über Initiativbewerbungen.

Schicke uns deine Bewerbungsunterlagen mit einer Beschreibung deines gewünschten Tätigkeitsbereichs einfach an bewerbungen@haus-sovi.de!

 

Wir freuen uns, von dir zu hören.


Personalsachbearbeiter*in gesucht!

Das Haus der sozialen Vielfalt e. V. (HausSoVi) will als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, das Miteinander von migrantischen Communities und Mehrheitsbevölkerung zu fördern und insbesondere Jugendlichen Wege der Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben aufzuzeigen. Dafür schaffen wir als Leipziger Verein im Austausch mit staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen Begegnungsräume, entwickeln Angebote der politischen Bildung und Demokratieförderung und tragen zum Abbau gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und des extremistischen Denkens bei. Zudem will das HausSoVi durch fachliche Beratung von staatlichen und nicht-staatlichen Institutionen Wissen zu einer sozial vielfältigen Bevölkerung im Kontext des demographischen Wandels vermitteln.


Wir suchen ab sofort eine/n Personalsachbearbeiter*in Teilzeit (30h/Woche). Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2025. Die Verlängerung um weitere Jahre wird angestrebt. Der Einsatzort ist in Leipzig.


Die Tätigkeit umfasst insbesondere:

  • Ansprechperson für ca. 50 Mitarbeiter*innen zu ihren Fragen und Anliegen
  • Sicherstellung und Umsetzung eines strukturierten Bewerbermanagements (Veröffentlichung der Ausschreibung, Pflege des Bewerbermanagementsystems, Terminmanagement, etc.)
  • Vertrauensvolle Begleitung der On- und Offboardingprozesse
  • Proaktive Unterstützung in allen Prozessen der Personaladministration
  • Erstellung von HR-Dokumenten wie Arbeits- und Änderungsverträgen, Bescheinigungen und Zeugnissen
  • Führen der digitalen Personalakten und Datenpflege
  • Unterstützung der Geschäftsführung bei arbeitsrechtlichen Themen
  • Vor- und Nachbearbeitung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnungen in Zusammenarbeit mit unserem Steuerbüro
  • allgemeine Verwaltungsaufgaben


Was Du für die Tätigkeit benötigst:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder passendes Studium, idealerweise mit dem Schwerpunkt im Bereich Personalwesen
  • einschlägige Berufserfahrungen in vergleichbarer Position
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache (Wort und Schrift),
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Verlässlichkeit
  • gewissenhafte, eigenständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und hohe Kommunikations- und Sozialkompetenz
  • Organisations- und Steuerfähigkeiten
  • gute Kenntnisse und sichere Anwendung der gängigen Büro-Software (MS-Office).


Wir bieten Dir:

  • einen jungen, diversitätsbewussten Träger mit flachen Hierarchien
  • sinnstiftende Tätigkeit für einen zivilgesellschaftlichen Akteur und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe
  • ein engagiertes und motiviertes Team
  • flexibles Gestalten der Arbeitszeiten (Homeoffice-Möglichkeiten nach Absprache)
  • eine Vergütung, die sich am Tarifvertrag der Länder orientiert (TV-L E 9)
  • modernes Büro in zentraler Lage


Bitte richte Deine aussagekräftige Bewerbung via E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbungen@haus-sovi.de


Erste Fragen beantwortet Dir gerne Jonas Dorn (jonas.dorn@haus-sovi.de oder 0341 24782 900)

Download
Personalsachbearbeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.3 KB

Projektleitung gesucht!

Das Haus der sozialen Vielfalt e. V. (Haus SoVi) will als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, das Miteinander von migrantischen Communities und Mehrheitsbevölkerung zu fördern und insbesondere Jugendlichen Wege der Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben aufzuzeigen. Dafür schaffen wir als Leipziger Verein im Austausch mit staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen Begegnungsräume, entwickeln Angebote der politischen Bildung und Demokratieförderung und tragen zum Abbau gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und des extremistischen Denkens bei. Zudem will das Haus SoVi durch fachliche Beratung von staatlichen und nicht-staatlichen Institutionen Wissen zu einer sozial vielfältigen Bevölkerung im Kontext des demographischen Wandels vermitteln.


Wir suchen im Rahmen des Projekts „gemeinsam starkgemacht – für eine vielfältige und demokratische Jugend“ ab sofort eine/n Projektmitarbeiter/in Vollzeit (40h/Woche) oder Teilzeit (20h/Woche).


Die Tätigkeit umfasst insbesondere:

  • Betreuung von Jugendgruppen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus muslimisch geprägten Communities
  • die Umsetzung von Praxisprojekten zur Förderung des politischen und ehrenamtlichen Engagements der Jugendgruppen
  • Fördermittelverwaltung und Fördermittelaquise
  • die Betreuung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts.

 

Was du für die Tätigkeit benötigst:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) in den Bereichen Soziale Arbeit, Islamwissenschaften, Arabistik, Politikwissenschaften, Soziologie, Ethnologie, Kulturwissenschaften, Religionswissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen mit nachgewiesenen Bezügen zu den vorgenannten
  • stark ausgeprägte interkulturelle Kompetenz, Erfahrungen in der Arbeit mit muslimischen Jugendlichen
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache (Wort und Schrift),
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Verlässlichkeit,
  • gewissenhafte, eigenständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • Teamfähigkeit und hohe Kommunikations- und Sozialkompetenz,
  • gute Kenntnisse und sichere Anwendung der gängigen Büro-Software (MS-Office)

Wir bieten Dir:

  • die Möglichkeit, im interessanten Umfeld einer bunten wie auch wachsenden Großstadt ein gesellschaftlich hochrelevantes Projekt mitzuentwickeln und insbesondere im ostdeutschen Raum für den Bereich der muslimischen Jugendarbeit Pionierarbeit zu leisten;
  • einen jungen, diversitätsbewussten Träger mit flachen Hierarchien
  • flexibles Gestalten der Arbeitszeiten
  • eine Vergütung, die sich am Tarifvertrag der Länder orientiert (TV-L E 9)
  • modernes Büro in zentraler Lage


Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2024. Die Verlängerung um weitere Jahre wird angestrebt. Der Einsatzort ist in Leipzig.
Das Projekt wird in Kooperation mit Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Berlin e.V. durchgeführt. Das Haus der sozialen Vielfalt e.V. übernimmt dabei die Projektdurchführung in Sachsen.
Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und dem Landesprogramm „Integrative Maßnahmen“.


Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen bis zum 29.02.2024 via E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbungen@haus-sovi.de.


Erste Fragen beantwortet Dir gerne Jonas Dorn (jonas.dorn@haus-sovi.de oder 0341 24782 900)

 

Download
Ausschreibung_Projektleiter_Jugendarbeit
Adobe Acrobat Dokument 166.8 KB

Pädagogische Fachkräfte

Für unsere Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Geflüchtete nach § 34 SGB VIII in Leipzig suchen wir mehrere Pädagogische Fachkräfte (m/w/d)


Das Haus der sozialen Vielfalt e. V. will den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, das Miteinander von migrantischer Community und Mehrheitsbevölkerung zu fördern und insbesondere Jugendlichen Wege der Teilhabe am sozialen, kulturellen und politischen Leben aufzuzeigen. Dafür schaffen wir als Leipziger Verein im Austausch mit staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen Begegnungsräume, entwickeln Angebote der politischen Bildung und Demokratieförderung und tragen zum Abbau gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und des extremistischen Denkens bei.

 

Wir sind anerkannter Träger der freien Jugendhilfe mit Sitz in der Eisenbahnstraße in Leipzig und sind in den Hilfen zur Erziehung tätig. Wir arbeiten diskriminierungssensibel und diversitätsbewusst. Zudem verfügt unser Team durch eigene diverse Biografien über zahlreiche Erfahrungen in Bezug auf transkulturelle Identität(en) und strukturelle Diskriminierungsprozesse, wodurch ein besonderes Verständnis für die komplizierten Lebensbedingungen unserer Klient:innen besteht.
Die Tätigkeit wird in einer festen, vollständig ausgestatten stationären Einrichtung ausgeführt. Der Einsatz kann in enger Zusammenarbeit mit Sprach- und Kulturmittler:innen erfolgen.

 

Das erwartet Dich:

  • Eigenverantwortliche und selbständige Erfüllung der Aufgabenbereiche und Zielstellungen in Absprache mit dem Träger
  • Du arbeitest in einem aufgeschlossenen, kreativen Team
  • Du wirkst aktiv an der inhaltlichen Ausgestaltung und Weiterentwicklung des Miteinanders in der Wohngruppe mit
  • Du hast Gestaltungsräume für neue pädagogische Ideen
  • Vertrauensvolle und transparente Zusammenarbeit mit der Leitungsebene


Dein Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit und Erziehungswissenschaften oder eine abgeschlossene Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d), Heilpädagogen (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikationen
  • Freude an Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 12-17 Jahren
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität und die Fähigkeit, Deine Vorstellungen konstruktiv einzubringen
  • Bereitschaft zur Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • Sprachliche Kompetenzen sind von Vorteil


Unser Angebot:

  • Eine interessante und verantwortungsvolle Position in einem jungen, transkulturellen, progressiven und hierarchiearmen Team mit vielen Mitgestaltungsmöglichkeiten
  • Teilzeit-Arbeitsvertrag mit der Möglichkeit zur Aufstockung mit Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE
  • Weihnachtsgeld
  • Fahrtkostenpauschale
  • Regelmäßige Teamsitzungen, Supervision und kollegialer Austausch in einem diversen Team
  • Interne Angebote zur Fort- und Weiterbildung

 

Im Sinne der Gleichstellung und Chancengleichheit aller Mitarbeitenden begrüßen wir alle Bewerbungen von Interessierten, unabhängig von deren kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Sende uns Deine Bewerbung per E-Mail an: bewerbungen@haus-sovi.de

Erste Fragen beantwortet Dir gerne Halil Ünal (0176 34608792).

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

 

Haus der sozialen Vielfalt e.V. Eisenbahnstr. 31 04315 Leipzig

 

Download
Stellenausschreibung_Wohngruppe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.0 KB

Mitarbeiter:innen für ambulante Familienhilfe gesucht (Dauerausschreibung)

Für unseren Bereich der ambulanten Familienhilfe mit Schwerpunkt auf Familien mit Migrationsbiografie suchen wir motivierte Sozialarbeiter:innen (m/w/d), Sozialpädagog:innen (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung (FS/BA/FH) oder mit vergleichbarer Qualifikation.

 

Wir sind Träger der Jugendhilfe mit Sitz in der Eisenbahnstraße in Leipzig und starten ab Oktober 2022 mit der ambulanten Familienhilfe. Dabei werden wir vor allem Kinder, Jugendliche und Familien mit Migrationsbiografie bei der Bewältigung von belastenden Alltagssituationen begleiten. Wir arbeiten diskriminierungssensibel und diversitätsbewusst und bieten unseren Mitarbeitenden in diesen Themenfeldern regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

 

Zudem verfügt unser Team durch eigene diverse Biografien über zahlreiche Erfahrungen in Bezug auf transkulturelle Identität(en) und strukturelle Diskriminierungsprozesse, wodurch ein besonderes Verständnis für die komplizierten Lebensbedingungen unserer Klient:innen besteht.

 

Die Hilfe orientiert sich flexibel nach den Bedarfen des Familiensystems im Sinne der Ambulanten Erziehungshilfe nach § 27 und der Sozialpädagogischen Familienhilfe nach § 31 SGB VIII.

 

Der Einsatz in den Familien erfolgt, falls erforderlich, in enger Zusammenarbeit mit Sprach- und Kulturmittler:innen.

 

Diese Aufgaben kommen u.a. im Bereich der Familienhilfe auf Dich zu:

 

  • Struktureller und inhaltlicher Aufbau des Bereichs der ambulanten Familienhilfe in Zusammenarbeit mit anderen Sozialarbeiter:innen
  • Die aufsuchende Alltags- und Erziehungsberatung (falls erforderlich, im Tandem mit eine:r Sprach- und Kulturmittler:in)
  • Das Anleiten und die Begleitung von Familien auf der Grundlage individueller Hilfepläne nach § 36 SGB VIII
  • Stärkung der Entwicklungen der Kinder durch eine fachgerechte Förderung der elterlichen Kompetenzen
  • Unterstützung und Beratung der Eltern bei Problemen oder besonderen Auffälligkeiten der Kinder
  • Intervention in familiären Krisen
  • Fachgerechte Dokumentation der eigenen Arbeit
  • Kommunikation mit Institutionen
  • Gestaltung von weiteren Angeboten für die Familien wie z.B. ein Elterncafé

 Unser Anforderungsprofil:

  • Staatlich anerkannter Abschluss im Bereich Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse in der Arbeit mit Familien, Jugendlichen und Kindern die über einen umfassenden Hilfebedarf verfügen
  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit sowie Arbeit im Team und Wunsch nach aktiver Mitgestaltung des Arbeitsbereichs
  • Diskriminierungssensible Arbeitsweise, diversitätsbewusste Grundhaltung und Wunsch nach eigener Weiterbildung in diesem Bereich
  • Zeitliche Flexibilität
  • Von Vorteil sind weitere Sprachkenntnisse und Zusatzqualifikationen im Bereich Familientherapie, Traumatherapie, INSOFA

 Was wir bieten:

  • Eine interessante und verantwortungsvolle Position in einem jungen, transkulturellen, progressiven und hierarchiearmen Team mit vielen Mitgestaltungsmöglichkeiten
  • Teilzeit-Arbeitsvertrag 20h/Woche mit Möglichkeit zur Aufstockung (unter Vorbehalt der finanziellen Mittel) mit Vergütung in Anlehnung an TVÖD
  • Flexible, selbst gestaltbare Arbeitszeiten
  • Regelmäßige Teamsitzungen, Supervision und kollegialer Austausch in einem diversen Team
  • Interne Angebote zur Fort- und Weiterbildung

 Im Sinne der Gleichstellung und Chancengleichheit aller Mitarbeitenden begrüßen wir alle Bewerbungen von Interessierten, unabhängig von deren kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

 

Bewerbungen per E-Mail bitte richten an:

 

Haus der sozialen Vielfalt e.V.
Eisenbahnstr. 31, 04315 Leipzig

bewerbungen@haus-sovi.de

 

Für Rückfragen steht Euch Halil Ünal (0176 34608792) gerne zur Verfügung.

 

Download
Stellenausschreibung_ambulante_Familienhilfe
Stellenausschreibung_ambulante Familienh
Adobe Acrobat Dokument 458.6 KB
Download
Ausschreibung_Schulbegleitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.3 KB

Zwei Stellen Bundesfreiwilligendienst ab sofort zu vergeben

Wir haben nach wie vor zwei Stellen für Bundesfreiwillige (m/w/d) im Haus SoVi anzubieten.

 

Ihr habt Lust auf spannende Arbeit in einem jungen Verein zu sehr aktuellen gesellschaftlichen Themen? Ihr wollt euch persönlich weiterentwickeln und euch beruflich orientieren und könnt euch dafür ungefähr ein Jahr Zeit nehmen? Ihr habt Lust, euch mit anderen jungen Muslim*innen zu vernetzen und auszutauschen?

 

Dann meldet euch bei uns unter: gemeinsamstark@haus-sovi.de!

 

Im Sinne der Gleichstellung und Chancengleichheit aller Mitarbeitenden begrüßen wir alle Bewerbungen von Interessierten, unabhängig von deren kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Mindestalter ist 16 Jahre. Der Bundesfreiwilligendienst kann leider nicht neben einem Studium absolviert werden. Es gibt ein Taschengeld und in der Regel auch Möglichkeiten zur Aufstockung.

Download
Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst
Stellenausschreibung BFD_Okt 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.0 KB